Peeling der Haut mit Fruchtsäuren stimuliert die Zellerneuerung, der jugendliche Zellzyklus der Epidermis wird wiederhergestellt. Es kommt zu verstärktem Aufbau und Dickenzunahme der Epidermis, während die oberste Hornschichte dünner wird. Die Haut wirkt rosiger, frischer, jugendlicher, weniger grau. Die Haut wird insgesamt heller, oberflächliche Pigmentflecken lassen sich mit Peeling weitgehend beseitigen.
Empfehlenswert für ein optimales Resultat sind 5-6 Behandlungen mit 1-4 Wochen Abstand. Zusätzlich sollten zu Hause fruchtsäurehaltige Hautcremes verwendet werden.
Peelings machen die Haut empfindlicher gegen UV Licht, daher sollte die gepeelte Haut besonders gut gegen UV Licht geschützt werden.
Gute Zeitpunkte für Peelings sind Herbst und zeitiges Frühjahr

Indikationen:
  • Altershaut
  • UV-geschädigte Haut
  • Pigmentflecken, Sommersprossen
  • Akne
  • Unreine Haut
  • Grobporige Haut